Zugänge  

Schulserver
   

QR-Code dieser Seite  

QR-Code
   

Kalender  

Dezember 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
   

Aktuelle Termine  

02.12.2020 07:55 - 10:35
Klausuren Jg. 12
03.12.2020 09:50 - 11:25
Klausur Jg. 12
04.12.2020
Fristende Wechsel Religion/Werte und Normen
15.12.2020
Klausuren Qualifikationsphase
   

Jugend trainiert für Olympia – Tischtennis - Bezirksvorentscheid am Lessinggymnasium

Der Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ wird im Tischtennis in drei Altersklassen (WK II: Jg. 2003-2006; WK III: Jg. 2005 – 2008; WK IV: Jg. 2007 – 2010) in nach Geschlechtern getrennten Mannschaften ausgetragen. Neben den wenigen Eliteschulen und Partnerschulen des Leistungssports beteiligen sich auch Schulen, die diesen Schwerpunkt nicht aufweisen. Im Tischtennis haben in diesem Jahr insgesamt 64 Schulen in Niedersachsen insgesamt mehr als 120 Mannschaften mit einer Mannschaftsstärke gemeldet.

Auch wenn das Lessinggymnasium leistungsmäßig nicht auf dem Niveau der Eliteschulen agieren kann, die die besten Tischtennisspieler Niedersachsens aus dem LSB-Sportinternat beschulen, ist die Schule dennoch seit 1988 regelmäßig bei diesem Wettbewerb vertreten. Als einzige Schule in Niedersachsen hat das Lessinggymnasium in diesem Jahr in allen sechs Konkurrenzen im Tischtennis eine Mannschaft im Wettbewerb. In der Mannschaftsanzahl folgen die Eliteschulen und Partnerschulen des Sports mit vier Mannschaften. Über mehrere Entscheidungsebenen (Kreisentscheid, Bezirksvorentscheid, Bezirksentscheid, Landesentscheid) ist eine Qualifikation für das Bundesfinale in Berlin möglich.

Bezirksvorentscheid

Zum zweiten Mal nach 2019 war das Lessinggymnasium Ausrichter des Bezirksvorentscheides der Kreisgruppe Braunschweig-Peine in den Wettkampfklassen Jungen WK IV, Jungen WK II und Mädchen WK II.

WK IV Jungen

Wie im letzten Jahr stellte das Julius-Spiegelberg-Gymnasium Vechelde (Viertplatzierter beim Landesentscheid 2019) eine zu hohe Hürde für das von Leon Monteiro betreute Lessingteam mit Theo Heck, Tim Sanders, Leonard Kuenz, Vincent Nitzsche, Kento Bollmann und Hendrik Schmelzle dar. Immerhin konnten aber unsere TT-MINI-Meister der beiden letzten Jahre Vincent Nitzsche und Kento Bollmann gegen die Vereinsspieler aus Vechelde jeweils einen Satzgewinn bejubeln. Ein kleiner Trost für das ausgeschiedene Lessingteam ist ferner, dass die Vechelder auch beim Bezirksentscheid ungeschlagen blieben und erneut den Bezirk Braunschwieg beim Landesentscheid vertreten dürfen.

WK II Jungen

Bei den beiden 2:5 Niederlagen gegen das Gymnasium-Groß-Ilsede, Dritter beim Landesentscheid  2019, und das Martino-Katharineum Braunschweig zeigte die Mannschaft mit Sinan Rüdiger, Leon Schippplick, Ediz Erdemir, Louis Kunze, Jonas Höltge und Lukas Zinkernagel eine respektable Leistung. Dies wird auch dadurch verdeutlicht, dass das Martino-Katharineum beim Bezirksentscheid die anderen Bereichssieger mit 5:1, 5:1 und 5:0 bezwang und somit den Bezirk Braunschweig beim Landesentscheid vertritt.

WK II Mädchen

Das Gymnasium Groß Ilsede, Titelverteidiger und Vizelandesmeister, und das Lessinggymnasium Braunschweig, das mit Jasmin Rüdiger, Marlene Werner,  Alina Gellenbeck,  Elena Preuß, Sarah Büttner, Swantje Friedrichs und Kaylee Kriesten  in derselben Besetzung wie beim Bezirkssieg in der WK III  im letzten Jahr antrat, lieferten sich ein Spiel auf Augenhöhe, auch wenn das Ergebnis von 5:1 für das Gymnasium Groß Ilsede eindeutig erscheint. Nach dem 1:1- Zwischenstand nach den Doppeln hatten die Groß Ilseder jedoch das Glück auf ihrer Seite und konnten die drei folgenden Spiele jeweils knapp im fünften Satz für sich entscheiden.

Herbert Pleus

   
© 2013-2018 IServ-AG