Zugänge  

Schulserver
   

QR-Code dieser Seite  

QR-Code
   

Wochen-News vom 09.03.2018

 

  • Wir begrüßen Herrn Martin Vogelsang, der uns, wie bereits angekündigt, bis zu den Sommerferien unterstützen wird.

  • Vielen Dank allen, die seitens des Lessinggymnasiums vergangene Woche an den Fachdienstbesprechungen mit den Grundschulen der Samtgemeinde Papenteich teilgenommen haben! Der fachliche Austausch und die Kontaktpflege auch in diesem Format sind ein wichtiger Bestandteil unserer Zusammenarbeit.

  • Es gibt Neues von der Fokusevaluation: Dienstag hat das zweistündige Gespräch zur Auftragsklärung stattgefunden. Neben dem Evaluationsteam des NLQ haben die Schulleitungsmitglieder sowie Frau Hoffmann, Frau Prendel, Frau Schindler und Frau Waldmann teilgenommen; Ihnen allen vielen Dank!

  • Die Sportturniere haben folgende Erfolge ergeben:

    Das Indian Touch-Turnier der 5. Klassen wurde von der 5A gewonnen. Besonders war an diesem Turnier, dass drei Spielrunden vor Schluss mit der 5A, der 5B und der 5D gleich drei Klassen punktgleich waren. Letztlich hat sich die 5A nur durch das bessere "Kartonverhältnis" punktgleich gegen die 5B durchgesetzt; es war also ein sehr spannendes und intensives Turnier!

    Im Brettball-Turnier des 6. Jahrgangs hat die 6 D knapp vor der 6 A gewonnen. Da Herr Jung als Organisator dieses Turnieres ausgefallen war, haben Frau George, Herr Arnecke und Herr Lenk die Turniervorbereitung von Herrn Jung aufgenommen und dieses Turnier gemeinsam durchgeführt sowie dessen Klasse mitbetreut.

    Beim Badminton-Turnier der 8. Klassen gewann die 8B vor der 8A. Respekt aber auch vor der 8C: Die Klasse hatte an diesem Tag neun (!) Ausfälle zu verkraften und kam gerade auf die Mindestanzahl von 16 Spielerinnen und Spielern. Damit gab es keine Auswechselmöglichkeit, alle SuS mussten durchspielen. Die Klasse hat das erfreulich unaufgeregt auf- bzw. angenommen und konnte sich immerhin den 3. Platz erkämpfen.

    Beim Basketball-Turnier der 9. Klassen hat sich die Klasse 9A vor der 9C durchgesetzt.

    Allen erfolgreichen Teams herzlichen Glückwunsch – vielen Dank den Organisationsteams, den unterstützenden Schülerinnen und Schülern, den betreuenden Lehrkräften und dem Schulsanitätsdienst!

  • Im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ haben Landesentscheide stattgefunden:

    Die Tischtennis-Mädchen-Mannschaft des Lessinggymnasium mit Jasmin Rüdiger, Kriesten Kaylee Shania Maria (beide 8C), Maria Erdmann, Alina Gellenbeck (beide 8D), Sarah Büttner, Marlene Werner, Elena Preuß und Swantje Friedrichs (alle 7C) belegte in der Wettkampfklasse III beim Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ in Hannover den 3. Platz. Gegen den Landessieger, Gymnasium Sarstedt, gab es eine deutliche 1-5-Niederlage. Im Spiel um Platz 2 verpasste die junge Mannschaft durch eine 4:5-Niederlage gegen das Gymnasium Emlichheim nur knapp eine bessere Platzierung.

    Die Veranstaltung mit über 200 SuS u. a. aus Eliteschule- und Partnerschulen des Leistungssports, aber auch aus Förderschulen (Förderschwerpunkte: Geistige Entwicklung und körperliche Entwicklung) war für alle Teilnehmer beeindruckend.

    Beim Landesentscheid Gerätturnen in der vergangenen Woche haben die Mädchen in der Wettkampfklasse III den dritten Platz belegt. Leider machte die Krankheitswelle auch vor unserem Team nicht Halt. Katharina Otte und Anielle Krug fielen wegen Krankheit kurzfristig aus. Michelle Bertram, Katharina Friedrich und Janna Wolf haben unsere Schule dennoch hervorragend vertreten. Allerdings werden die erturnten Punkte von vier Starterinnen addiert, womit wir um den Kampf um das Ticket nach Berlin chancenlos waren. Den dritten Platz konnten wir wiederum nur erringen, weil wir trotzdem angetreten sind. Eine weitere gemeldete Schule tat dies aus den gleichen Gründen nicht. Alle Mädchen können, so sie denn wollen, auch im nächsten Jahr in dieser Wettkampfklasse starten, was nicht für die vor uns Platzierten gilt, wodurch wir uns dann Chancen auf das Bundesfinale in Berlin erhoffen!

    Besonderer Dank an Nele Hasemann, die in allen Wettbewerben als Betreuerin dabei war, sowie der familiären Unterstützung im Speziellen durch Frau Wolf und Frau Friedrich!

    Der Landesentscheid im Unihoc folgt in der kommenden Woche am Donnerstag, 15.03. – wir wünschen viel Erfolg!

gez. Schröder

Alle Termine finden Sie hier.

   
© 2013-2018 IServ-AG