Zugänge  

Schulserver
   

QR-Code dieser Seite  

QR-Code
   

Die Spieleturnierwoche 2018

Auch in diesem Jahr fanden wieder die Spieleturniere vom 19.02. bis 23.02. am Lessinggymnasium statt. Die Schüler des fünften bis neunten Jahrgangs hatten in ihren Sportarten Spaß.

Der fünfte Jahrgang spielte Indian Touch.

Bei diesem Spiel geht es darum, die „Kartons“ des gegnerischen Teams von den großen Kästen herunterzuwerfen. Es gibt vier Bälle und zwei Felder. Die Teams können sich mit den Bällen auch gegenseitig abwerfen. Sobald ein Spieler abgeworfen wird, muss er das Spielfeld verlassen. Er hat die Chance wieder in das Spiel zu kommen, indem ein anderer aus seinem Team abgeworfen wird.

Die Klasse 5A hat das Turnier gewonnen. Besonders an diesem Turnier war, dass drei Spielrunden vor Schluss mit der 5A, der 5B und der 5D gleich drei Klassen punktgleich waren. Letztlich hat sich die 5A nur durch das bessere "Kartonverhältnis" punktgleich gegen die 5B durchgesetzt; es war also ein sehr spannendes und intensives Turnier!

Der sechste Jahrgang spielte Brettball:

Bei diesem Spiel ist das Ziel, den Basketball an das Brett des gegnerischen Basketballkorbs zu werfen und ihn wieder zu fangen. Es wird auf einem Drittel der Sporthalle gespielt. Die Spieler des Spiels müssen gut fangen und werfen können, da keine Schritte mit dem Ball gegangen werden dürfen.

Im Brettball-Turnier des 6. Jahrgangs hat die 6D knapp vor der 6A gewonnen.

Der siebte Jahrgang spielte Unihoc:

Bei diesem Spiel geht es darum, den kleinen Ball (etwa der Größe eines Tennisballes entsprechend) mit einem hockeyartigen Schläger in das gegnerische Tor zu spielen. Die Teams bestehen aus vier Feldspielern und einem Torwart.

Die Klasse 7D gewann knapp vor der 7C. Obwohl sie letzter geworden sind, freuten sich die Schüler der 7E am meisten.

Der achte Jahrgang spielte Badminton:
Bei dem Spiel Badminton hat man einen Federball und einen langen Schläger. Es geht darum, den Federball über das Netz zu befördern. Dabei darf er nur mit dem Schläger getroffen werden.

Beim Badminton-Turnier der 8. Klassen gewann die 8B vor der 8A. Respekt aber
auch vor der 8C: Die Klasse hatte an diesem Tag neun (!) Ausfälle zu verkraften und kam gerade auf die Mindestanzahl von 16 Spielerinnen und Spielern. Damit gab es keine Auswechselmöglichkeit, alle SuS mussten durchspielen. Die Klasse hat das erfreulich unaufgeregt auf- bzw. angenommen und konnte sich immerhin den 3. Platz erkämpfen.

Der neunte Jahrgang spielte Basketball:

Beim Basketball geht es darum den Ball in den gegnerischen Basketballkorb zu werfen. Anders als beim Brettball darf mit dem Ball gelaufen werden, wenn er „geprellt“ wird.

Beim Basketball-Turnier der 9. Klassen hat sich die Klasse 9A vor der 9C durchgesetzt.

Allen erfolgreichen Teams herzlichen Glückwunsch – vielen Dank den Organisationsteams, den unterstützenden Schülerinnen und Schülern, den betreuenden Lehrkräften und dem Schulsanitätsdienst!

 

   

 

Beim Anklicken der Bilder öffnet sich eine Galerie.

 

Florian Hendrich & Felix Moldenhauer

 

   
© 2013-2018 IServ-AG